Petersdom LEDs


Das wäre ein Auftrag für die Profis von Elektro Hoffmann gewesen, den Petersdom auf LED-Licht umzurüsten. Das Heiligtum der römisch-katholischen Kirche soll jetzt komplett mit LED-Licht aus Deutschland umgerüstet werden.

Die neue Beleuchtung mit den LED-Lichtquellen soll den Stromverbrauch in der größten Kirche der Welt um 85 Prozent senken. Die technischen Dienste des Vatikanstaats und die Dombauhütte Sankt Peter entschieden sich für eine Anlage der deutschen Firma Osram. Das Projekt soll bis Weihnachten 2018 abgeschlossen sein.

Innen ist die Basilika 186 Meter lang, das Mittelschiff erreicht eine Höhe von 45 Metern – das bedeutet eine Unzahl von Leuchten. Bei der Cappella Sistina ist die Umrüstung schon fertig, sie erstrahlt heute schon im LED-Licht.

Die Sixtinische Kapelle, wie sie auf deutsch genannt wird, ist der Ort, an dem das Konklave abgehalten wird und Päpste gewählt werden. Vom Schornstein der Sixtina steigt jener berühmte weiße Rauch auf, wenn ein neuer Papst gewählt ist.

Schon 2014 hat man begonnen die Kapelle mit LED-Leuchten auszustatten, der Lichtstimmung hat das bestimmt keinen Abbruch getan. Auch die Flutlichtanlage auf dem Petersplatz ist heute schon mit LED-Technologie ausgerüstet.

Gewünscht ist vom Vatikan den Petersdom in seiner ganzen Pracht, Großartigkeit und architektonischen Komplexität mit der neuen Lichtführung zur Geltung zu bringen.

Der Petersdom ist die Kirche der Superlative im Zentrum der Christenheit.
Rund 20.000 Pilger besuchen täglich den Petersdom. Er beherbergt einige der berühmtesten Kunstwerke der Welt, darunter der Baldachin von Bernini und die Statue Pietà von Michelangelo. Egal ob gläubiger Christ, kunsthistorisch Interessierter oder einfach nur Entdecker, am Wahrzeichen der ewigen Stadt kommt niemand vorbei.

Aber nur keine Neid, die Profis von Elektro Hoffmann in Schweinfurt haben mit der Umrüstung auf LEDs im öffentlichen Bereich genug zu tun.
Neue, zeitgemäße Beleuchtungskonzepte sind zur Zeit speziell auch im öffentlichen Bereich sehr gefragt. Ziel ist nicht nur die Energieeinsparung. Öffentliche Einrichtungen und Räumlichkeiten in ganz neuem Licht erscheinen zu lassen, ist ganz sicher ein willkommener Nebeneffekt.

Die Lichtstimmung entscheidet darüber, ob sich Bürger und Beschäftigte in Amtsstuben wohlfühlen. Die Profis von Elektro Hoffmann verstehen das virtuose Spiel auf dem ‚Klavier des Lichtes‘ perfekt.

Je nach Kontrast, Lichtfarbe oder Helligkeit können die Hofmann-Profis völlig unterschiedliche Stimmungen zaubern. Um das Beste aus den Räumen herauszuholen, wird auch eine Beleuchtungsumrüstung genauestens geplant.

Im Idealfall werden die Profis von Elektro Hoffmann schon bei der eigentlichen Bau- oder Umbauplanung mit einbezogen. Nur so sind mit minimalen Einsätzen die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Profis von Elektro Hoffmann sind Experten für moderne, wirtschaftliche LED-Beleuchtung auch im öffentlichen Bereich. Ein Gespräch mit den Profis von Elektro Hoffmann lohnt sich ganz sicher. Dass die Oberen von der Dombauhütte Sankt Peter im Vatikan nicht vorher in der Porschestraße angerufen haben: „Naja, man kann nicht alle Aufträge haben.”