Altbauten


Es gibt kaum Altbauten, deren Elektroinstallation heutigen Anforderungen entspricht. Gerade heute finden immer mehr Altbauten in den Ortskernen junge Bau-Herren und -Damen, die sich für ‚kleines Geld‘ den Traum vom eigenen Haus realisieren.

Die Hoffmann Profis sind ‚alte Hasen‘, was die Modernisierung und evtl. erforderliche Erneuerung der Elektroinstallation in alten Gemäuern betrifft. Solange das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht und ein gewisser Bestandsschutz gewährleistet werden muss, ist die Erneuerung der Elektroinstallation keine ‚Raketenwissenschaft‘.

Ehrliche Handwerksarbeit ist gefordert, um eine Elektroinstallation auf das heute gültige Sicherheitsniveau zu bringen. Zusätzlich kann ein ausgeklügelter Plan neue Installationen vorsehen, an Stellen im Haus, die in Vergangenheit unterversorgt waren. Das sorgt für eine hohe Wohnqualität für die neuen Nutzer.

Ganz wichtig ist die sorgfältige Planung. Die genaue Bestandsaufnahme ist Voraussetzung für eine exakte Planung. Wo sind die alten Steigleitungen, die Zählerplätze, die Sicherungskästen usw.? Eine gute Planung sichert vor Mehrarbeit beim Stemmen von nachträglichen Wandschlitzen. Schlimm werden diese Nacharbeiten, wenn sie erst in bewohntem Zustand ausgeführt werden müssen, weil man bemerkt, dass da oder dort eine Versorgung zusätzlich notwendig wird.

Noch viel spannender wird die Planung bei Mehrfamilienhäusern älterer Baujahre. Eine Elektroinstallation für ein Gebäude der 20er Jahre zu planen und zu organisieren ist eine größere Herausforderung.

Es gibt dabei viele Dinge zu beachten, z.B. bei der Neuverlegung der Hauptzuleitungen in den Stockwerken. Eine Abtrennung der neuen Hauptzuleitungen durch Abmauerungen, die brandgeschützt ausgeführt werden müssen, bis zu einer neuen Anordnung der Verteilerkästen im Keller z.B. Dann braucht es natürlich Unterverteilung innerhalb der Wohnungen, ausgeführt mit den vorgeschrieben FIs.

Manchmal ist es sinnvoll, in den Wohnungen die neuen Leitungen in einem Fußleistenkanal auf Putz zu verlegen. Das spart viel Arbeiten im Stein oder Beton. Dabei beschränken sich die Arbeiten in die Wohnungsflure. Aufwändige Arbeiten in den einzelnen Wohnräumen werden dabei nur wenige ausgeführt.

Die Hoffmann Profis sind jedenfalls eine Garantie dafür, dass Elektroinstallationen in Altbauten kostengünstig und schnell ablaufen können. Wenn die Hoffmann Profis die Baustelle verlassen, können Bewohner und Investoren sicher sein, dass alle gesetzlichen Vorschriften penibel erfüllt sind.

Ein Gespräch mit den Hoffmann Profis lohnt sich auch in Sachen Elektroinstallationen in Altbauten ganz sicher.