Elektrische Antriebe


Ein wahres Meisterstück des Metallhandwerks ist das Einfahrtstor zum großen Villengrundstück. Die über 4000 qm rund um das repräsentative Haus hat man mit künstlerisch aufwändig und sauber von Hand gearbeiteten schmiedeeisernen Zaunelementen eingezäunt.

Die neuen Besitzer wünschten sich eine bequeme Möglichkeit, ihr zweiflügeliches Einfahrtstor per Funkbedienung öffnen zu können, ohne aus dem Fahrzeug aussteigen zu müssen.

Die neuen Eigner haben das einzig Richtige getan und das Gespräch mit den Profis von Elektro Hoffmann in Schweinfurt schon bei der Planung gesucht.

Im ersten Gespräch sind auch gleich Fragen der Sicherheit auf den Tisch gekommen. Der Eingang neben dem Flügeltor war für Fußgänger vorgesehen. Ihn ziert zwar ein prächtiges Messingtürschild, aber ‚verziert’ mit einem vergleichsweisen einfachen Klingelknopf, der schon lange nicht mehr in Betrieb war.

Keine Möglichkeit besteht, aus dem Inneren des Hauses zu erkennen, ob der Gast an der Tür ungebeten oder willkommen ist. Eine Video-Türsprechanlage war die Lösung.

Die erste Hürde war die Stromversorgung. Der alte Klingeldraht funktionierte schon lange nicht mehr, eine neue Stromversorgung bedeutet auf jeden Fall Aufgraben. Alleine für die Video-Türsprechanlage hätten die Profis von Elektro Hoffmann eine Solarlösung in der Schublade gehabt.

Da aber der geplante Antrieb für die schweren Tore ohnehin eine zuverlässige Stromversorgung brauchte, musste ein kleiner Graben entlang des Fahrweges zum Haus gezogen werden.

Den Antrieb für eine Toranlage dieser Größe und von diesem Gewicht gibt es nicht von der Stange. Elektromotor und mechanische Teile müssen sorgfältig aufeinander abgestimmt sein.

Jeder Flügeltorantrieb braucht von Haus aus zwei Antriebe, es sind ja auch zwei Tore zu bewegen. Die ganze Mechanik konnte in Zusammenarbeit mit dem Zaunbauer maßgeschneidert erstellt werden.

Die Installation der Motore, des eigenen Schaltkastens, der Elektronik und des Steuergerätes sollte möglichst unsichtbar und vor fremden Zugriff geschützt werden.

Die Stromzuleitung für die Torflügel gut zu verstecken, war dann selbst noch eine knifflige Angelegenheit. Für die Profis von Elektro Hoffmann aber kein echtes Problem.

Im Haus musste noch das Bedienteil mit dem großen Farbdisplay montiert und eingerichtet werden. Die Anlage zeichnet Video- und Sprachaufnahmen auch in Abwesenheit auf. Die Eigentümer können sehen, wer mit welchem Anliegen wann Einlass begehrt hat.

Zum Abschluss wurden noch die Funkfernbedienungen für die Fahrzeuge der Familie eingerichtet werden und der schlüssellose Zugang. Kontaktlos und bequem per App kann in Zukunft auf den klassischen Haustürschlüssel verzichtet werden.

Familie und die Profis von Elektro Hoffmann waren sich einig, dass es sich gelohnt hat, das alte, filigrane Schmiedetor mit seiner beeindruckenden Erscheinung zu erhalten. Mit Hilfe modernster Technik konnte man das dekorative Schmiedewerk sicherheitstechnisch und von der Bequemlichkeit auf den neuesten Stand bringen. Der beeindruckenden Visitenkarte des Anwesens ist der Umbau von außen fast nicht anzusehen.

Es lohnt sich also immer mit den Profis von Elektro Hoffmann schon vor solchen Vorhaben zu reden. Bei den ‚Hoffmännern‘ und Frauen wachsen die Ideen mit den Anforderungen.