Elektrische Rollos


Auch wenn das graue Januarwetter nicht danach aussieht, der nächste Sommer kommt bestimmt. Damit kommt auch die Sonne wieder öfter und es wird vor allem wärmer. Wer sich an den letzten Sommer erinnert, Wärme und Sonne gab’s im Überfluss.

Eine gute Möglichkeit, in Innenräumen die Temperatur auf einem erträglichen Niveau zu halten, sind neben Klimaanlagen auch Abschattungen. Bei starker Sonneneinstrahlung einfach die Rollos herunter zu lassen ist eine Möglichkeit. Das kostet nur ein bisschen Muskelkraft, aber man darf den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen. Bei den Hoffmann-Profis häufen sich gerade jetzt die Anfragen, vorhandene Jalousien mit Motoren auszustatten und zu elektrifizieren.

Damit ist dann Sonnenlicht bequem auszusperren und man kann die Motoren mittels einer Zeitschaltung oder einer Lichtsensortechnik auch automatisch in Betrieb nehmen. Das geht auch bei Abwesenheit. Ein automatischer Betrieb hat zudem noch eine abschreckende Wirkung auf mögliche Einbrecher.

Technisch gibt es verschiedene Möglichkeiten, Motoren in vorhandene Rollos einzubauen. Zu allererst müssen einmal Stromversorgungswege zu den Rollokästen gefunden bzw. installiert werden. Das ist in der Regel kein großes Problem.

Die Hoffmann-Profis haben lange Erfahrung mit Kabelkanälen und der dezenten Verlegung von Kabeln auch in anspruchsvollen Umgebungen. So waren z.B. in der Vergangenheit die Elektrifizierung von Sonnenschutz in Museen und denkmalgeschützten Villen die größten Herausforderungen.

Eine weitere sinnvolle Möglichkeit Sonnenlicht auszusperren, ist natürlich der Einbau von Außenjalousien. Dabei kann es sinnvoll sein, die Stromversorgung mittels Akkus vorzunehmen. Das erspart unter Umständen unschöne Kabelkonstruktionen an den Außenwänden. Die Ausstattungsfirmen bieten viele Varianten für Jalousien im Außenbereich.

Mit einem ausgesuchten Rollladenmotor kann man bestehende Rollläden schnell und problemlos in ein Funk-System implemenetieren. Damit kann man die Rollläden fernbedienen. Selbstverständlich ist es auch möglich, den Rollladenmotor mit einem Knopfdruck zu bedienen. Ein guter drahtloser Rohrmotor ist lernfähig. Er lernt seine Endpunkte automatisch beim ersten Mal.

Es gibt auch Rollladenmotoren, die sich problemlos in ein Smart-Home-System einbinden lassen. Erweiterte Automatikfunktionen wie Wochenprogramm, Zufallsfunktion oder Schaltung nach Sonnenstand ist damit möglich.

Es lohnt sich aber auf jeden Fall im Vorfeld mit den Hoffmann-Profis Kontakt aufzunehmen. Die Stromversorgung ihres Hauses oder Betriebes sollte in den Händen von ausgewiesenen Fachleuten liegen. Oft ist es so, dass bestehende Schaltkästen für diesen Zweck erweitert werden müssen. Dabei hat das Können und Wissen der Hoffmann-Profis ganz sicher höchste Priorität.

Ein Gespräch mit den Profis von Elektro Hoffmann lohnt sich auch in Sachen Sommer auf jeden Fall.