Göttliches Licht

Es gibt auch bei den Profis von Elektro Hoffmann Aufträge, bei denen sich eine gewisse Ehrfurcht einschleicht. Nicht dass die technische Lösung ein Problem wäre, die Ehrfurcht rührt aus der Location.

Ein funkelniegelnagelneues Museum galt es zu beleuchten. Öffentliche Museen, Galerien und Privatsammlungen mit Licht auszustatten, ist auf jeden Fall eine Aufgabe für Profis. Genau deshalb sind die Auftraggeber mit ihrer Anfrage bei den Profis von Elektro Hoffmann gelandet.

Sammeln, Bewahren und Erforschen sind die Grundpfeiler der Museumsarbeit. Der Wunsch war, durch entsprechende hochwertige LED-Beleuchtung für jede dieser einzelnen Museumsbereiche eine adäquate Beleuchtung zu schaffen.

Am Anfang stand auch die Anforderung, das Museum mit dem Licht als hochwertige Kulturmarke zu prägen. Das sollte sich durch das ganze Haus ziehen, bis zum Museumsshop und zum Café.

Der Kompromiss zwischen visuellem Erleben und dem Erhalt von Kunstwerken und Exponaten war der große Spagat, den es zu bewältigen galt.

Schon die Planung war für die Hoffmann Profis eine echte Herausforderung. Grundlage war die Zuteilung einzelner Räume oder Zonen in die vorgesehenen Funktionen. Da galt es z.B. in den reinen Ausstellungsräumen Exponate präzise und effizient ins Licht zu setzen, Licht für eine Präsentation zu schaffen, das den Kulturgütern gemäß ist. Die konservatorischen Vorgaben mussten mit den wirtschaftlichen Zielen in Übereinstimmung gebracht werden.

Man einigte sich mit den Projektanden darauf, für diesen Zweck flexible Strahler, Fluter und Wandfluter einzusetzen. Das sind nach Ansicht der Hoffmann-Profis die geeigneten Lichtwerkzeuge, um Kunst wirkungsvoll in Szene zu setzen.

Es wurde ein exakter Plan ausgearbeitet, mit genauen Angaben der Kennzahlen für jeden einzelnen Punkt in jedem Ausstellungsraum. In vielen Fällen haben die Hofmann-Profis Leuchten mit optischen Systemen vorgeschlagen, die mittels Objektivsystemen das Prinzip der Projektion ähnlich einem Diaprojektor nutzen.

Ein weiterer Punkt war, dass die Auftraggeber größtmögliche Flexibilität forderten. Licht und Leuchten sind der Werkzeugkasten für Kuratoren und Ausstellungsmacher. Die Lösung der Hoffmann-Profis war prinzipielle Stromschienensysteme einzubauen. Diese Systeme garantieren einen schnellen, werkzeuglosen Wechsel von Ausrichtung, Helligkeit und Lichtverteilung.

Die Profis von Elektro Hoffmann haben alles getan, um die Anforderungen der Auftraggeber schon in der Planungsphase zu berücksichtigen. Die Installation selbst ist für die Hoffmann-Profis handwerklicher Alltag.

Die verbauten Leuchtmittel garantieren eine brillante Farbwiedergabe und ein IR und UV freies Spektrum für den sicheren konservatorischen Schutz der Exponate. Die Lichtinstallationen der Hoffmann-Profis bieten heute den Besuchern ein hochwertiges Kunsterlebnis und den Betreibern eine langfristige Wirtschaftlichkeit.