Kinderbesuch


Kaum ist die Ferienzeit zu Ende, geht die spannende Zeit der Kids-Besuche bei den Hoffmann-Profis wieder los. Wer Nachwuchs für das Elektrohandwerk gewinnen will kann gar nicht zeitig genug anfangen, Kinder und junge Leute für das Elektrohandwerk zu begeistern. So finden heute Gruppen aus Kindergärten und aus den ersten Klassen der Grundschule ihren Weg zu den Hoffmann-Profis.

Eines ist klar, der Besuch bei den Profis von Elektro Hoffmann soll den Kids unbedingt Spaß machen. Was macht mehr Spaß, als kleine Experimente in der Physik. Wichtig ist, dass die Experimente gefahrlos sind und Erzieher(innen) und Eltern sich keine Sorgen um ihre Kinder machen müssen.

Bei den ersten Besuchen in diesem Schuljahr haben die Hoffmann-Profis ein ganz einfaches Experiment vorbereitet, mit dem Ziel elektrische Aufladung zu demonstrieren.

Mit etwas Salz und Pfeffer, einem kleinen Eierlöffel aus Kunststoff und einem Wolltuch lässt sich die elektrische Aufladung anschaulich demonstrieren.

Etwas grobkörniges Salz haben die Hoffmann-Profis auf die Arbeitsplatte in der Werkstatt gestreut und aus einer Pfeffermühle frisch gemahlenen Pfeffer darüber.

Jetzt wird der kleine Kunststoff-Eierlöffel durch festes Reiben über einen Wollschal elektrisch aufgeladen. Hält man dann den kleinen Löffel über die Pfeffer-Salz-Mischung, fliegen bei entsprechendem Abstand der gemahlene Pfeffer in die Höhe Richtung Löffel.

Der Pfeffer fliegt deshalb hoch, weil er leichter ist als die Salzkörner. Bewegt man den Löffel leicht hoch und runter, kann man den Pfeffer regelrecht zum Tanzen bringen. Der hüpfende Pfeffer macht den Kids richtig Spaß und alle dürfen den Löffel auch einmal selbst in die Hand nehmen und aus der Nähe zuschauen, wie der Pfeffer hüpft. So können Kinder leicht verstehen, wie sich eine Aufladung auswirkt.

Ganz klar ist die Erkenntnis, dass Physik Spaß macht, speziell solche Experimente mit selbst gemachter elektrischer Spannung.

Im Anschluss gibt es für die Kids eine kleine, kindgerechte Brotzeit und Zeit, um die Profis von Elektro Hoffmann mit Fragen zu löchern. Die reichen von: „Was macht ein Elektriker eigentlich den ganzen Tag?” bis zu Fragen, was man denn in der Schule lernen muss, um später einmal Elektriker zu werden.

Bei den größeren Kindern gibt es auch schon einmal Fragen zum Geldverdienen als Elektrofachkraft. Die Hoffmann-Profis nehmen sich immer Zeit, alle Fragen der Kids erschöpfend und ehrlich zu beantworten.

Die Besuche bei den Hoffmann-Profis haben sich herumgesprochen und es kommen immer neue Besuchs-Anfragen, die von den Hoffmann-Profis alle beantwortet werden. Es kann ein bisschen dauern, bis ein solcher Termin zustande kommt.

Manchmal ist es halt einfach von der Arbeitsbelastung nicht möglich, einen Besuchstermin auszumachen. Die Hoffmann-Profis wollen sich nämlich für alle Kinder gleich viel Zeit nehmen und haben noch viele spannende Experimente vorbereitet.