Stromausfall am Weihnachtsmarkt


Vor ein paar Sekunden haben die Kinderaugen noch gestrahlt. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ist nicht nur für die Kinder ein fester Programmpunkt in der Adventszeit.

Aber, wenn auf einen Schlag alle Lichter verloschen sind, ein Mantel Stille sich über die Betriebsamkeit ausbreitet, die weihnachtliche Musik verstummt, dann wird’s doch irgendwie unheimlich. Die Erklärung ist ganz einfach, der Strom ist ausgefallen.

Ein Fall für die Profis von Elektro Hoffmann. Einen Bereitschaftsdienst haben die Hoffmänner- und Frauen schon beim Aufbau vereinbart. Vor einer Woche haben sie die Stände an das Netz angeschlossen und die Lichterketten installiert.

Bei der Begehung mit dem Sicherheitsbeauftragten der Stadt und den Marktleuten hat man alle noch einmal darauf hingewiesen, unter keinen Umständen am Stand den Netzzugang mit eigenen Mehrfachsteckdosen zu erweitern.

Genau so etwas ist offensichtlich passiert. Alarm bei den Profis von Elektro Hoffmann. Der Stromausfall hat nicht nur den Weihnachtsmarkt erwischt, auch im ganzen Stadtteil war es auf einen Schlag still und dunkel.

Das hat natürlich Folgen. Ganz hart betroffen sind Bewohner eines Smart Home. Eine zuverlässige Strom- und Netzversorgung ist das A und O, wenn es darum geht das intelligente Zuhause in vollem Umfang nutzen zu können.

Zwar müssen Aussetzer in der Stromversorgung nicht zwangsläufig zu einem Komplettausfall der Technik führen. Vieles kann mit Batterien gepuffert werden.

Aber wer beispielsweise denkt schon daran seine Heizung mit einem Notstromaggregat gegen einen Stromausfall abzusichern. Das heimische WLAN-Netz ist ausgefallen, weil natürlich auch die Router ohne Strom nicht funktionieren. Telefonanlagen sind ausgefallen, Kommunikation ist nur noch über Handys möglich.

Jetzt ist der Stromausfall auf dem Weihnachtsmarkt eigentlich noch kein Super-GAU. Trotzdem höchste Eisenbahn für die Profis von Elektro Hoffmann dem Ausfall auf die Schliche zu kommen.

Rund 3500 Haushalte waren von diesem Ausfall betroffen. Den Grund haben die Hoffmann-Profis recht schnell festgestellt. Standbetreiber mit zu vielen Abnehmern an ihren Steckdosenleisten haben diesmal nicht zur Abschaltung geführt. Die Hoffmann-Profis haben alle Sicherungen und Fl-Schalter überprüft. Es kann eigentlich nur eine Unterbrechung einer Leitung sein.

Und tatsächlich, der Stromversorger meldete sich mit dieser Störungsmeldung bei den Hoffmann-Profis. Vor 15 Minuten war eine Oberleitung an der Zufahrtsstraße gerissen. Der Übeltäter war ein Tieflader mit einem Kran auf der Ladefläche. Der Fahrer hat sich in den Ausmaßen verschätzt und der Arm des Krans hat die Oberleitung durchgerissen und das direkt neben einer Trafostation.

Die Feuerwehr war zur Absicherung der Unfallstelle sofort zur Stelle. Das Sicherungssystem des Netzbetreibers sorgte für eine automatische Stromabschaltung. Durch diverse Umleitungen konnte die Versorgung in dem Stadtteil und vor allem auf dem Weihnachtsmarkt innerhalb von 30 Minuten wieder hergestellt werden.

Die Hoffmann-Profis konnten sich ohne Stress einem Glühwein zuwenden, einem Kinderglühwein versteht sich, weil der nächste Einsatz ganz schnell kommen kann und es dabei immer einen klaren Kopf braucht.