Weihnachtsmärkte


Wer denkt, dass jetzt, wie so im Allgemeinen, auch bei den Hoffmann-Profis die ’stade‘ Zeit angebrochen ist, der täuscht sich. Die Hoffmann-Profis haben zwar nichts zu verkaufen in der Art von ‚Black Friday‘, aber der Rummel ist besonders vor Weihnachten richtig groß.

Der Duft von Glühwein, von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Bratwurst locken im Advent tausende Besucher auf die Weihnachtsmärkte. Manche Märkte punkten mit einem Bühnenprogramm und großartigen Musikern, andere wollen ihren Charme im Kleinen spielen lassen. Kunsthandwerker, Vereine und Verbände präsentieren sich oder organisieren diese Märkte.

So unterschiedlich wie die einzelnen Weihnachtsmärkte auch sind, Licht und Strom brauchen sie alle. Damit ist klar, warum bei den Hoffmann-Profis in der Zeit vor Weihnachten so viel Betrieb ist.

Die Weihnachts- und Wintermärkte werden immer mehr zu einem großen Wohnzimmer, zu einem Treffpunkt für Familien, Freunde, für Firmen und Abteilungen.

Die Lichtinstallationen der Hoffmann-Profis sorgen für die richtige Stimmung und für das entsprechende Flair. Die Versorgung mit Energie für die vielen Buden auf den Plätzen ist natürlich wicht, damit die Spezialitäten überhaupt angeboten werden können.

Damit den Besuchern nicht langweilig wird, werden auf den Bühnen vermehrt Konzerte, Lesungen und sogar Theaterstücke dargeboten. Dabei spielen die Dienstleistungen der Hoffmann-Profis in Sachen Beleuchtung und Tonübertragung eine immer bedeutendere Rolle.

Je nach Ausrichtung der Märkte, ob Weihnachtsmarkt, Christkindlmarkt, Adventsmarkt oder besinnliche vorweihnachtliche Veranstaltung, die Anforderungen an die Profis von Elektro Hoffmann sind sehr unterschiedlich. Das reicht von der ‚einfachen‘ Einrichtung von Lichterketten bis zur aufwändigen Installation mittels Laserlicht.

Die größten Anforderungen an die Hoffmann-Profis werden bei der Illumination ganzer Innenstädte gestellt. Die Hubarbeitsbühnen sind im Dauereinsatz. Arbeiten in den Nachtstunden sind oft der Normalfall, weil Verkehr gesperrt oder umgeleitet werden muss.

Überall haben heute LED-Leuchtmittel Einzug gehalten, auch in den Städten, bei denen der Austausch alter Lichterketten so richtig ordentliche Investitionen erforderlich machte.
Hochmoderne Leuchtmittel zaubern heute ein stimmungsvolles Licht in die Stadt. LEDs sind wind- und wetterbeständig, sicherer und stromsparender als alle anderen Vorgänger.

Wenn dann Mitte Dezember der letzte Markt seine Pforten geöffnet hat können sich auch die Hofmann-Profis einen Glühwein und eine Bratwurst gönnen. Auch wenn dann gleich wieder die Handfunke losgeht oder das Mobiltelefon. Die Hoffmann-Profis müssen natürlich auch bei irgendwelchen Ausfällen immer wieder dafür sorgen, dass der Betrieb weitergeht.

Es gibt nichts Schlimmeres für die Gäste und die Veranstalter, wenn auf einem Markt aus technischen Gründen vorzeitig die Lichter ausgehen oder die Tonübertragung verstummt. Dann ist nämlich die stille Nacht wirklich still.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.